Gleichstellungsbeauftragte

Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Sanitz

Am 1. Juli 2014 bin ich, Kristin Lopens, durch die Gemeindevertretung zur ehrenamtlichen Gleichstellungsbeauftragten für den Zeitraum der Legislaturperiode bis 2019 bestellt worden.

Die tatsächliche Gleichberechtigung und Gleichstellung von Frauen und Männern, die in unserer Gemeinde Sanitz leben, sind für mich eine Herzensangelegenheit. Die Sensibilisierung für diese Thematik ist nach wie vor wichtig: Sie muss in der frühen kindlichen Bildung und Erziehung beginnen und in allen Lebensabschnitten immer wieder neu auf die Tagesordnung gestellt werden: in Schule, Ausbildung oder Studium, bei der Familien- und Lebensplanung, im Erwerbsleben und Ruhestand.

So setze ich mich aktiv für Chancengerechtigkeit ein und trete entschieden Diskriminierungen entgegen.

Zu meinen Aufgabenfeldern gehören:

  • das Prüfen von Verwaltungsvorlagen auf ihre Auswirkung auf die Gleichstellung von Frauen und Männern,
  • die Teilnahme an Sitzungen der Gemeindevertretung und an Sitzungen von Ausschüssen,
  • das Unterstützen von Initiativen zur Verbesserung der Situation von Frauen in unserer Gemeinde und das Zusammenarbeiten mit gesellschaftlichen Gruppen, Institutionen, Unternehmen und Behörden,
  • das Führen von individuellen Gesprächen und das Vermitteln von Hilfsangeboten zur Bewältigung von schwierigen Lebenssituationen wie z.B. Gewalt gegen Frauen,
  • das Herstellen von Kontakten zu schulischen Einrichtungen, Vereinen, Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen usw.

Für Anfragen aller Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Sanitz stehe ich als Gleichstellungsbeauftragte jeder Zeit zur Verfügung unter Gleichstellung(at)gemeinde-sanitz(dot)de.