Sehr geehrte Unternehmer und Angehörige der Freien Berufe,

die Landesregierung M-V hat ein Maßnahmenpaket beschlossen, mit dem Unternehmen bei der Bewältigung der Corona-Krise unterstützt werden.

Mit den Mitteln des Landes und des Bundes sollen die Unternehmen und Angehörigen der Freien Berufe einschließlich Kulturschaffender im Land unterstützt und Arbeitsplätze gesichert werden. Dazu werden von der Coronakrise besonders geschädigten gewerblichen Unternehmen und Angehörigen der Freien Berufe einschließlich Kulturschaffender Zuschüsse zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses gewährt.

Das Antragsformular findet sich auf der Homepage des Landesförderinstituts M-V (LFI) unter:

https://www.lfi-mv.de/foerderungen/corona-soforthilfe/

Weiter gewährt das Land Mecklenburg-Vorpommern Mittel zur Förderung von Unternehmen mit Hilfe von rückzahlbaren Zuwendungen zur Vermeidung von Liquiditätsengpässen wegen Einnahmeausfällen im Kontext der wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus.

Die Antragsvormerkung für Zuwendungen aufgrund der Corona-Pandemie steht ab sofort zur Verfügung. WICHTIG: Die Antragsvormerkung dient einer zügigen Bearbeitung Ihres künftigen Antrags, ersetzt diesen aber nicht. Antragsformulare stehen voraussichtlich ab dem 1. April 2020 als Download zur Verfügung.

Der rückzahlbare Zuschuss wird eine Laufzeit von 5 Jahren haben. Darlehen bis 20.000 EUR sind zinsfrei, Darlehen zwischen 20.001 EUR und 200.000 EUR sind im ersten Jahr zinsfrei, danach fallen Zinsen in Höhe von 3,69 % p.a. an. Das erste Jahr ist tilgungsfrei. Eine Restschuldbefreiung nach 36 Monaten wird möglich sein, falls die Existenz des Unternehmens gefährdet ist.

Das Formular für die Einreichung einer Antragsvormerkung können Sie herunterladen unter:

https://www.gsa-schwerin.de/leistungen/zuwendungen-zur-vermeidung-von-liquiditaetsengpaessen/antragsanforderung.html

Mit freundlichen Grüßen

Enrico Bendlin
Bürgermeiser
Stand: 25.03.2020

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

das Corona-Virus breitet sich mit zunehmender Dynamik in Deutschland und somit auch Mecklenburg-Vorpommern aus. Um diese Entwicklung zu verlangsamen ergingen in den vergangenen Tagen viele Erlasse und Regelungen, die tiefe Einschnitte in unser Leben bedeuten.

Den Erlassen entsprechend habe ich seit Beginn der Woche alle Veranstaltungen auf kommunalem Grund untersagt. Das Rathaus ist seither nur für dringende Notfälle und nach vorheriger Anmeldung den Einwohnern der Gemeinde zugänglich. Ungeachtet der Schließung des Rathauses sind wir weiterhin unter der Telefonnummer 038209/4800 für Sie erreichbar, um Ihre Anliegen und Fragen zu bearbeiten.

In den nächsten Wochen wird unser Verhalten dafür entscheidend sein, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Alle Entscheidungen, ob des Landes, des Landkreises oder der Gemeindeverwaltung dienen der Gesunderhaltung der Bevölkerung. Insofern bitte ich Sie um Ihr Verständnis und Ihre aktive Mitwirkung.

Natürlich verursachen die beschlossenen Maßnahmen viele Fragen und Ängste. Daher scheuen Sie sich bitte nicht Ihre Fragen zu stellen.

Bleiben Sie gesund und wohlbehalten,

herzlichst

Enrico Bendlin
Bürgermeister
Stand: 18.03.2020

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:
Coronavirus (COVID-19) Informationen

Hotlines der Landesregierung zum Coronavirus im Überblick

Bürgertelefon für allgemeine Informationen

0385/5885888

Kitaschließungen

0385/58819997

0385/58819998

0385/58819999

Schulschließungen

0385/5887174

Themenkomplex Pflege und soziale Einrichtungen

0385/58819995

Unternehmenshotline für Betriebe mit wirtschaftlichen Problemen infolge des Coronavirus

0385/5885588

europakarte_k2